Donnerstag, 7. August 2014

Willkommen bei SolForge

Willkommen bei Solforge

SolForge ist ein f2p Trading Card Game vom Erfinder von Magic the Gathering - Richard Garfield ist sein Name. Zusammen mit Stone Blade Entertainment (früher Gary Games) wurde das Spiel 2012 als Kickstarter auf den Markt geworfen (Kickstarter Link).

Das Spiel beinhaltet 4 Fraktionen (Alloyn, Nekrium, Tempys und Uterra) mit viel Liebe gezeichnete Karten. 

Schon allein die Karten sind einen Blick auf das Spiel wert, doch wer es wagt auch mal das Spiel zu installieren und liebe an cleveren Kartenspielen hat, wird hier voll auf seine Kosten kommen!





Die Karten sind in 4 Kategorien der Rarität eingestuft. Common Karten sind häufig zu finden. Dann kommen Rare Karten,Heroics und schlussendlich die Legendaries, die sehr selten zu finden sind.
Es gibt 2 Spielkarten Arten. Zum einen Kreaturen die für einen kämpfen und zum anderen diverse Zaubersprüche.

Zu Beginn bekommt man ein Starterdeck geschenkt, dass viele Common Karten und ein paar wenige Rare und Heroics enthält.

Es gibt schon 2 vorgefertigte Starterdecks, die jeweils aus 30 Karten bestehen. Man kann sich aber auch selber Decks bauen. Dabei sind ein paar Regeln einzuhalten:
ein Deck besteht immer aus 30 Karten, es darf nur maximal zwei Fraktionen enthalten und von einer Karte darf man nur maximal 3 Stück in sein Deck bauen.
Fertig ist das Deck. Klingt doch einfach, oder?


Nun kann man sich damit in den Kampf stürzen, wobei sich am Anfang zwei Wege des Glücks empfehlen. 


Option A) und sehr zu empfehlen.  

Spiel es mit Freunden. Hier kann man ohne was zu zahlen durchaus gut voran kommen. Da man zu Beginn eher Karten besitzt, die von der Rarität häufig vorkommen (und eher weniger stark sind), kann man mit seinen Freunden ausmachen, ähnlich starke Decks zu benutzen. So kommt man auf seine Siege, Glücksmomente und natürlich auf Silber und Karten!

Option B) Nimm Geld in die Hand. Musst Du nicht, du kannst aber den Harten spielen und dich durch viele tolle Niederlagen nach oben arbeiten. Vom Tellerwäscher zum SolForge König. Du wirst legendär sein - oder auch nicht. Deshalb frag Papa nach dem Rasenmäher oder Oma nach dem Einkaufstütchen und besorg Dir €36. Ja genau - €36. Damit kaufst Du Dir im Shop 14400 Gold und damit kannst Du Dir bei den unzähligen Specials immer wieder eine Legendary Kiste für 50% kaufen und dir damit mal sehr einfach einen guten Pool an Karten zusammen kaufen, mit dem Du nicht Tellerwäscher bist, sondern Taxifahrer. Viel Müll, aber auch mal eine Fahrt ins Blaue.

Generell ist die Wartezeit zum Spiele-Gegner finden sehr gut. Mehr wie 5-10 Sekunden muss man nie warten (ok Du Nachtschichter sei ruhig!).


Belohnungsystem

Die täglichen Belohnungen genügen zu Beginn um sich mit ausreichend neuen Karten und dadurch neuen Spielmechaniken und somit mit dem Spiel selber auseinander zu setzen.

Das Belohnungssystem ist folgendermaßen:
Einloggen = ca. 2000 Silber + eine einzelne Karte / Päckchen / Kiste
1.Sieg gegen menschlichen Gegner = ca. 2000 Silber + eine einzelne Karte / Päckchen / Kiste
2.Sieg gegen Mensch/Computer = ein paar wenige Silber
3.Sieg gegen Mensch/Computer = ca. 2000 Silber + eine einzelne Karte / Päckchen / Kiste

Um Mitternacht Pacific time (GMT-8) wird wieder auf "neuer" Tag umgestellt.

Die neuen Karten werden automatisch zu seinem Kartenpool hinzugefügt. 

Der Shop

Mit dem Silber kann man sich entweder einzelne Karten im Deck Builder kaufen oder über den Shop sich Päckchen kaufen, die zufällige Karten enthalten.
Die Päckchen sind folgendermaßen aufgestellt:

Basis Päckchen = 3 Karten. Eine garantierte Rare oder höher.
Normales Päckchen = 8 Karten. Eine garantierte Heroic oder höher.
Premium Päckchen = 10 Karten. Eine garantierte Legendary und mindestens 3 Heroics oder höher.

Du hast keine Freunde? Du armes Schwein. Aber auch für Dich soll die Welt sich weiter drehen.


Das Spiel

Die Spielmechanik von SolForge werde ich hier nicht besprechen, dafür kommen noch spezielle Blogs, doch generell muss man sagen, dass sich SolForge Mühe gemacht hat, ein gutes Kartenbalancing zu haben. Natürlich sind die seltenen Karten mächtig, aber sofern ein Spieler was drauf hat kommt man auch recht gut ohne aus. Ausserdem werden genügend Legendäre Karten von billigeren Rare oder Heroic sogar ausgehebelt.

Die Deckvielfalt ist extrem hoch aktuell und es gibt diverse Kombos um die man ein Deck baut.

Auf unserem YouTube Channel könnt ihr eine Einführung zum Deckbau und die ersten Schritte im Spiel kennenlernen (Link).

Wie man die aktuellen Powerbuilds kontern kann, wird auch noch hier im Blog besprochen. Also wer zur Zeit dem Drix/Ghox Build chancenlos entgegensteht, sollte einen Blick hier auf jeden Fall mal werfen. Wir wollen es auf jeden Fall mal ansprechen und Konter suchen.

Euch viel Spass beim Kartensammlen und gerne wollen wir von euren ersten Erfahrungen von SolForge hören und was ihr von dem Spiel und dem Bericht hier haltet.

"Frieden und langes Leben auf all deinen Reisen."
Cyrr


P.S.: Vielen Dank an Salantar, mit dem ich viele viele Stunden in SolForge in der Beta Phase hatte und der mich in die Welt des Trading Card Games eingeführt hat.

1 Kommentar :

  1. Gutes Ding ;-) Auch wenns leider mit den letzten Patch ein wenig Richtung P2W ging :-)

    Lg Wintics

    AntwortenLöschen